Protestmarsch zum Internationalen Tag zur Beseitigung von Gewalt gegen Frauen

WIR NEHMEN UNS DIE NACHT

Am 24.11.2018 zogen wir mit ca. 400 Frauen* / Mädchen*
durch die Innenstadt – bunt, laut und vielfältig.
Das bisherige Motto „Wir fordern die Nacht zurück“  wurde in diesem Jahr in „Wir nehmen uns die Nacht“ umgeändert, weil wir mit bloßen Forderungen auf Dauer nicht weiterkommen !
Ein Ziel des Protestmarsches war u.a. eine Sensibilisierung für die verschiedenen Formen von Gewalt gegen Frauen* – in Deutschland und auf der ganzen Welt.
Als Frauen* und Mädchen* gemeinsam für ein bestimmtes Ziel auf die Straße zu gehen ist ein starkes Symbol dafür, dass wir uns ohne Angst und ohne männlichen Schutz im öffentlichen Raum bewegen wollen und können . Dadurch wird auf positive Art Stärke vermittelt. Teilnehmer*innen unterschiedlichster Altersgruppen und Herkunft trotzten gemeinsam mit den Queerelas, den rhythms of resistance und den radical cheerleaders dem fiesen Nieselregen.  Danke auch an die EklaTanten für ihren Musikbeitrag, an DJane Julia und an die Redner*innen für die kraftvollen Redebeiträge!

Redebeitrag Feministische Antifa-AG
Redebeitrag FrauenLeben
Redebeitrag Kämpferisches Frauenbündnis
Redebeitrag LOBBY FÜR MÄDCHEN
Redebeitrag agisra